Annweiler-Gräfenhausen – „Wo sich Weide, Wein und Wald küssen….“

Sonntag, 13. Juni 2021 / Sonntag, 18. Juli 2021 / Sonntag, 03. Oktober 2021

Annweiler-Gräfenhausen – „Wo sich Weide, Wein und Wald küssen….“

Eine Entdeckungstour entlang des Beweidungsprojektes „Wingertsberg“, auf dem Burgunderweg

Lassen Sie sich entführen in das Reich der Weidetiere, Honigbienen, des Luchses und des Spätburgunders. Das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen mit seinen Burgen und bizarren Felsen bildet dabei die Kulisse.

Annweiler Gräfenhausen

Unsere Naturführung führt uns entlang des Beweidungsprojektes „Wingertsberg“, durch Weinberge des für die Region bekannten Spätburgungers über den Burgunderweg zurück nach Annweiler-Gräfenhausen. Sie erfahren interessantes über das Beweidungsprojekt sowie lokale Besonderheiten.

Die Wanderstrecke beträgt ca. 5 km. Während der Wanderung sind Aufstiege von ca. 120 m und Abstiege von ca. 130 m zu überwinden. Trittsicherheit und eine der Streckendauer angepasste adäquate Kondition sind für die Wanderung erforderlich.

Aufgrund der aktuellen Coronapandemie muss zum Zeitpunkt der Ausschreibung auf das Angebot einer Verkostung verzichtet werden.

Treffpunkt: Parkplatz „Alte Schule“, Hahnenbachstraße 21, 76855 Annweiler-Gräfenhausen
Termin und Dauer: Sonntag 13. Juni 2021/ Sonntag 18.07.2021 / Sonntag 03.10.2021, 13.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr
Leitung: Andrea Frech, Zertifizierte Natur- u. Landschaftsführerin u. Biosphärenguide Pfälzerwald-Nordvogesen
Kosten: 15 €/Person
Veranstalter: „Freche Libelle“, Andrea Frech, Arzheimer Hauptstraße 135, 76829 Landau
Anmeldung: 0174 2986705, E-Mail: a_frech_69@yahoo.de
Anmeldeschluss: spätestens Freitag vor dem Veranstaltungstermin bis 12 Uhr
Teilnehmer: Min 6/Max 20 (abweichende Teilnehmerzahlen sind aufgrund der Coronapandemie nicht auszuschließen), Bitte witterungsangepasste Kleidung verwenden
Hygienevorgaben: bitte 1,5 Abstand untereinander sowie 2 m zur Naturführerin halten, Tragen eines einfachen Mund-Nasenschutzes falls Abstandsregel nicht eingehalten werden kann, Hände desinfizieren (Naturführerin hält Mittel bereit); Exponate werden zur Ansicht, ohne Berührung, präsentiert.

HINWEIS ZUM DATENSCHUTZ:
Am 25.05.2018 trat die EU-Datenschutzverordnung (EU-DSGVO) in Kraft. Der gesetzliche Schutz personenbezogener Daten ist dabei besonders in den Fokus getreten. Die neue Gesetzgebung sowie den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten nehme ich sehr ernst.
Bisher habe ich Ihre personenbezogenen Daten (Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse) zur Information meiner Veranstaltungen sowie zur Abwicklung der Rechnungsstellung genutzt. In Abhängigkeit der steuerlichen Anforderungen werden diese Daten in Anlehnung an die rechtlichen Anforderungen gespeichert und zur finanztechnischen Überprüfung vorgehalten.
Wenn Sie mit der Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten wie beschrieben weiterhin einverstanden sind, ist Ihrerseits keine Aktivität erforderlich. Andernfalls können Sie Ihr Einverständnis jederzeit schriftlich per Mail an mich widerrufen.

Bienwald – wo Wüste und Sumpf in trauter Nachbarschaft leben

2021 – Termin nach Vereinbarung

Bienwald – wo Wüste und Sumpf in trauter Nachbarschaft leben


Eine Entdeckungstour durch die gegensätzlichen Lebensräume des Bienwaldes

Der Bienwald bietet die gegensätzlichsten Lebensräume – Gräben, Bäche, Bruchwälder und Sanddünen.

Bei unserem Naturerlebnis werden wir die verschiedenen Lebensräume und deren Bewohner erkunden und erfahren, wie sie entstanden sind.

Die Wanderung verläuft durch ebenes Gelände.

Treffpunkt: Bahnhof Schweighofen, Anreise mit der Bahn möglich, Parkmöglichkeiten vorhanden
Termin und Dauer: Nach Vereinbarung, 13.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr
Leitung: Andrea Frech, Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin
Kosten: 15 €/Person
Veranstalter: „Freche Libelle“ und Naturführer Pfalz e.V.
Anmeldung: 0174 2986705
Anmeldeschluss: spätestens zwei Tage vor dem vereinbarten Termin
Teilnehmer: Min 6/Max 20
Tipps: Bitte witterungsangepasste Kleidung verwenden.

Hinweis SARS COV 2: Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation durch das Coronavirus sind nachfolgende Aspekte zu beachten/nachfolgende Regelungen einzuhalten:
Die Veranstaltung findet ausschließlich im Freien statt.
Aufgrund rechtlicher Regelungen werden Namen, Adresse sowie Telefonnummer erhoben, um im Bedarfsfall Infektionsketten nachvollziehen zu können.
Sofern Sie Symptome einer Covid 19-Erkrankung am Tag der Naturführung aufweisen sollten, bleiben Sie bitte der Veranstaltung fern. Die Naturführerin ist aufgrund aktueller Hygieneregeln und rechtlicher Vorgaben (Coronabekämpfungsverordnung der Verwaltung des Veranstaltungsortes) dazu aufgefordert, Sie von der Veranstaltung auszuschließen.
Bitte halten Sie einen Abstand von 2 – 3 Metern zur Naturführerin ein, sobald diese zu sprechen beginnt.
Bitte halten Sie während der Führung untereinander dauerhaft einen Abstand von mind. 1,5 m ein.
Bitte bringen Sie vorsichtshalber Ihren einfachen Mund-Nasen-Schutz (MNS) zur Naturführung mit.

Mandelblütenzauber

01.03.2021 – 15.04.2021 Termin nach Vereinbarung

Mandelblütenzauber

Eine Wanderung mit vielen Informationen zu Mandeln und Wein

Ein zweistündige Wanderung auf dem Pfälzer Mandelpfad mit einer Praline sowie einer weiteren Überraschung und vielen Informationen zu Mandeln und Wein.

In Abhängigkeit der Pandemiesituation wird ggf. auf die Verkostung verzichtet-Preisreduktion erfolgt dann

Treffpunkt: Bahnhof Siebeldingen-Birkweiler, Anreise mit der Bahn möglich, Parkmöglichkeiten vorhanden
Termin und Dauer: Termine nach Vereinbarung von 01.03.2021 – 15.04.2021
Leitung: Andrea Frech, Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin
Kosten: 13 €/Person
Veranstalter: „Freche Libelle“ und Naturführer Pfalz e.V.
Anmeldung: 0174 2986705 oder E-Mail a_frech_69@yahoo.de
Anmeldeschluss: —-
Teilnehmer: Min 10/Max 20
Tipps: Bitte witterungsangepasste Kleidung verwenden.

Hinweis SARS COV 2: Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation durch das Coronavirus sind nachfolgende Aspekte zu beachten/nachfolgende Regelungen einzuhalten:
Die Veranstaltung findet ausschließlich im Freien statt.
Aufgrund rechtlicher Regelungen werden Namen, Adresse sowie Telefonnummer erhoben, um im Bedarfsfall Infektionsketten nachvollziehen zu können.
Sofern Sie Symptome einer Covid 19-Erkrankung am Tag der Naturführung aufweisen sollten, bleiben Sie bitte der Veranstaltung fern. Die Naturführerin ist aufgrund aktueller Hygieneregeln und rechtlicher Vorgaben (Coronabekämpfungsverordnung der Verwaltung des Veranstaltungsortes) dazu aufgefordert, Sie von der Veranstaltung auszuschließen.

Bitte halten Sie einen Abstand von 2 – 3 Metern zur Naturführerin ein, sobald diese zu sprechen beginnt.
Bitte halten Sie während der Führung untereinander dauerhaft einen Abstand von mind. 1,5 m ein.
Bitte bringen Sie vorsichtshalber Ihren einfachen Mund-Nasen-Schutz (MNS) zur Naturführung mit.
Die Naturführerin entscheidet nach Abstimmung mit der Gruppe, ob bei allen Sprachsituationen MNS getragen wird.
Die Durchgabe von Anschauungsexponaten ist aufgrund der aktuellen Situation aus Hygienegründen nicht möglich. Das Exponat wird an einer Stelle abgelegt und kann dann durch die Teilnehmer einzeln nacheinander angeschaut werden.

Rheinauen Lingenfeld – von der Natur umhüllt….

Termin nach Vereinbarung

„Den Zauber der Natur entdecken….“

Rheinauen Lingenfeld – von der Natur umhüllt….
Lassen Sie sich entführen in „die spannende Abenteuerwelt der Natur“.

Dorfkehle
Dorfkehle

Wir tauchen ein in den Mikrokosmos der Natur; erfreuen uns an Pflanzen in den Wiesen des Rheindamms, den Vögeln und Käfern des Waldes und den Libellen am Wasser.
Im Rahmen der Naturführung möchte ich Ihren Blick für das „Unscheinbare“ schärfen und Ihnen zeigen, wie aus einem Wald- und Wiesenspaziergang ein spannendes Abenteuer mit vielen Überraschungen werden kann.

Die Streckenführung verläuft in ebenem Gelände und beträgt ca. 3,5 – 4 km. Dauer der Veranstaltung ca. 2 – 2,5 Stunden.

Treffpunkt: Eingang Campingplatz am Baggersee Lingenfeld („Bali“), Parkmöglichkeiten am Baggersee Lingenfeld vorhanden
Kosten: 12 € je Teilnehmer
Termin und Dauer: Termin und Uhrzeit nach Vereinbarung
Veranstalter: Andrea Frech, , Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin Bienwald und südpfälzische Rheinauen und Biosphärenguide Pfälzerwald-Nordvogesen
Anmeldung: a_frech_69@yahoo.de, Mobiltelefon +49 174 2986705
Anmeldeschluss: spätestens 2 Tage vor dem vereinbarten Termin der Veranstaltung bis 12 Uhr
Teilnehmer: Max. 10 Personen
Genereller Hinweis: Soweit vorhanden bitte Ferngläser mitbringen. Die Rheinauen sind der Lebensraum von Stechmücken und anderen Insekten – bei Bedarf ggf. Insektenschutz nutzen. Bitte geschlossenes Schuhwerk und witterungsangepasste Kleidung verwenden sowie bei Bedarf ggf. zur Eigenversorgung alkoholfreies Getränk mitbringen.

Hinweis SARS COV 2: Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation durch das Coronavirus sind nachfolgende Aspekte zu beachten/nachfolgende Regelungen einzuhalten:
Die Veranstaltung findet ausschließlich im Freien statt.
Aufgrund rechtlicher Regelungen werden Namen, Adresse sowie Telefonnummer erhoben, um im Bedarfsfall Infektionsketten nachvollziehen zu können.
Sofern Sie Symptome einer Covid 19-Erkrankung am Tag der Naturführung aufweisen sollten, bleiben Sie bitte der Veranstaltung fern. Die Naturführerin ist aufgrund aktueller Hygieneregeln und rechtlicher Vorgaben (Coronabekämpfungsverordnung der Verwaltung des Veranstaltungsortes) dazu aufgefordert, Sie von der Veranstaltung auszuschließen.
Bitte halten Sie einen Abstand von 2 – 3 Metern zur Naturführerin ein, sobald diese zu sprechen beginnt.
Bitte halten Sie während der Führung untereinander dauerhaft einen Abstand von mind. 1,5 m ein.
Bitte bringen Sie vorsichtshalber Ihren einfachen Mund-Nasen-Schutz (MNS) zur Naturführung mit.
Die Naturführerin entscheidet nach Abstimmung mit der Gruppe, ob bei allen Sprachsituationen MNS getragen wird.
Die Durchgabe von Anschauungsexponaten ist aufgrund der aktuellen Situation aus Hygienegründen nicht möglich. Das Exponat wird an einer Stelle abgelegt und kann dann durch die Teilnehmer einzeln nacheinander angeschaut werden.

Auf den Spuren Max-Slevogts…Führung auf dem Slevogtwanderweg (kleine Route)

Sonntag, 20. Juni 2021 / Sonntag, 11. Juli 2021 / Sonntag, 26. September 2021

„Auf den Spuren Max-Slevogts…Führung auf dem Slevogtwanderweg (kleine Route)

Leinsweiler

Auf den Spuren Max-Slevogts auf dem Slevogtwanderweg bei Leinsweiler.

Lassen Sie sich entführen in das Reich des bekannten Künstlers Max Slevogt. Das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen mit seinen Burgen und bizarren Felsen bildet dabei die Kulisse.

Leinsweiler

Unsere Naturführung führt uns entlang des Waldrandes zum Slevogthof, hinauf zur Burgruine Neukastel mit wunderbarem Blick in die Oberrheinebene, entlang des Bergrückens zum Hexentanzplatz und von dort zurück zum Ausgangspunkt. Sie erfahren interessantes über das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen, das Wiederansiedlungsprojekt des Luchses sowie die Umgebung.

Die Wanderstrecke beträgt ca. 5 km. Während der Wanderung sind Auf- und Abstiege von ca. 120 m zu überwinden. Trittsicherheit und eine der Streckendauer angepasste adäquate Kondition sind für die Wanderung erforderlich.

Treffpunkt: Slevogtstraße 35, 76829 Leinsweiler
Termin und Dauer: Sonntag 20. Juni 2021/ Sonntag 11.07.2021 / Sonntag 26.09.2021, 13.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr
Leitung: Andrea Frech, Zertifizierte Natur- u. Landschaftsführerin u. Biosphärenguide Pfälzerwald-Nordvogesen
Kosten: 15 €/Person; aufgrund der Coronapandemie muss aktuell von einer „Überraschung“ abgesehen werden
Veranstalter: „Freche Libelle“, Andrea Frech, Arzheimer Hauptstraße 135, 76829 Landau
Anmeldung: 0174 2986705, E-Mail: a_frech_69@yahoo.de
Anmeldeschluss: spätestens Freitag vor dem Veranstaltungstermin bis 12 Uhr
Teilnehmer: Min 6/Max 20 (abweichende Teilnehmerzahlen aufgrund der Coronapandemie sind möglich), Bitte witterungsangepasste Kleidung verwenden

Hygienevorgaben: bitte 1,5 Abstand untereinander sowie 2 m zur Naturführerin halten, Tragen eines einfachen Mund-Nasenschutzes falls Abstandsregel nicht eingehalten werden kann, Hände desinfizieren (Naturführerin hält Mittel bereit); Exponate werden zur Ansicht, ohne Berührung, präsentiert.

Rheinauen Lingenfeld – von der Natur umhüllt….

Termin nach Vereinbarung „Den Zauber der Natur entdecken….“

Rheinauen Lingenfeld – von der Natur umhüllt….

Lassen Sie sich entführen in „die spannende Abenteuerwelt der Natur“.

Wir tauchen ein in den Mikrokosmos der Natur; erfreuen uns an Pflanzen in den Wiesen des Rheindamms, den Vögeln und Käfern des Waldes und den Libellen am Wasser.
Im Rahmen der Naturführung möchte ich Ihren Blick für das „Unscheinbare“ schärfen und Ihnen zeigen, wie aus einem Wald- und Wiesenspaziergang ein spannendes Abenteuer mit vielen Überraschungen werden kann.

Dorfkehle
Dorfkehle

Die Streckenführung verläuft in ebenem Gelände und beträgt ca. 3,5 – 4 km. Dauer der Veranstaltung ca. 2 – 2,5 Stunden.

Treffpunkt: Eingang Campingplatz am Baggersee Lingenfeld („Bali“), Parkmöglichkeiten am Baggersee Lingenfeld vorhanden
Kosten: 12 € je Teilnehmer
Termin und Dauer: Termin und Uhrzeit nach Vereinbarung
Veranstalter: Andrea Frech, , Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin Bienwald und südpfälzische Rheinauen und Biosphärenguide Pfälzerwald-Nordvogesen
Anmeldung: a_frech_69@yahoo.de, Mobiltelefon +49 174 2986705
Anmeldeschluss: spätestens 2 Tage vor dem vereinbarten Termin der Veranstaltung bis 12 Uhr
Teilnehmer: Max. 10 Personen
Genereller Hinweis: Soweit vorhanden bitte Ferngläser mitbringen. Die Rheinauen sind der Lebensraum von Stechmücken und anderen Insekten – bei Bedarf ggf. Insektenschutz nutzen. Bitte geschlossenes Schuhwerk und witterungsangepasste Kleidung verwenden sowie bei Bedarf ggf. zur Eigenversorgung alkoholfreies Getränk mitbringen.

Hinweis SARS COV 2: Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation durch das Coronavirus sind nachfolgende Aspekte zu beachten/nachfolgende Regelungen einzuhalten:
Die Veranstaltung findet ausschließlich im Freien statt.
Aufgrund rechtlicher Regelungen werden Namen, Adresse sowie Telefonnummer erhoben, um im Bedarfsfall Infektionsketten nachvollziehen zu können.
Sofern Sie Symptome einer Covid 19-Erkrankung am Tag der Naturführung aufweisen sollten, bleiben Sie bitte der Veranstaltung fern. Die Naturführerin ist aufgrund aktueller Hygieneregeln und rechtlicher Vorgaben (Coronabekämpfungsverordnung der Verwaltung des Veranstaltungsortes) dazu aufgefordert, Sie von der Veranstaltung auszuschließen.
Bitte halten Sie einen Abstand von 2 – 3 Metern zur Naturführerin ein, sobald diese zu sprechen beginnt.
Bitte halten Sie während der Führung untereinander dauerhaft einen Abstand von mind. 1,5 m ein.
Bitte bringen Sie vorsichtshalber Ihren einfachen Mund-Nasen-Schutz (MNS) zur Naturführung mit.
Die Naturführerin entscheidet nach Abstimmung mit der Gruppe, ob bei allen Sprachsituationen MNS getragen wird.
Die Durchgabe von Anschauungsexponaten ist aufgrund der aktuellen Situation aus Hygienegründen nicht möglich. Das Exponat wird an einer Stelle abgelegt und kann dann durch die Teilnehmer einzeln nacheinander angeschaut werden.

Bienwald – wo Wüste und Sumpf in trauter Nachbarschaft leben

2021 – Termin nach Vereinbarung

Bienwald – wo Wüste und Sumpf in trauter Nachbarschaft leben


Eine Entdeckungstour durch die gegensätzlichen Lebensräume des Bienwaldes

Der Bienwald bietet die gegensätzlichsten Lebensräume – Gräben, Bäche, Bruchwälder und Sanddünen.

Bei unserem Naturerlebnis werden wir die verschiedenen Lebensräume und deren Bewohner erkunden und erfahren, wie sie entstanden sind.

Die Wanderung verläuft durch ebenes Gelände.

Treffpunkt: Bahnhof Schweighofen, Anreise mit der Bahn möglich, Parkmöglichkeiten vorhanden
Termin und Dauer: Nach Vereinbarung, 13.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr
Leitung: Andrea Frech, Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin
Kosten: 15 €/Person
Veranstalter: „Freche Libelle“ und Naturführer Pfalz e.V.
Anmeldung: 0174 2986705
Anmeldeschluss: spätestens zwei Tage vor dem vereinbarten Termin
Teilnehmer: Min 6/Max 20
Tipps: Bitte witterungsangepasste Kleidung verwenden.

Hinweis SARS COV 2: Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation durch das Coronavirus sind nachfolgende Aspekte zu beachten/nachfolgende Regelungen einzuhalten:
Die Veranstaltung findet ausschließlich im Freien statt.
Aufgrund rechtlicher Regelungen werden Namen, Adresse sowie Telefonnummer erhoben, um im Bedarfsfall Infektionsketten nachvollziehen zu können.
Sofern Sie Symptome einer Covid 19-Erkrankung am Tag der Naturführung aufweisen sollten, bleiben Sie bitte der Veranstaltung fern. Die Naturführerin ist aufgrund aktueller Hygieneregeln und rechtlicher Vorgaben (Coronabekämpfungsverordnung der Verwaltung des Veranstaltungsortes) dazu aufgefordert, Sie von der Veranstaltung auszuschließen.
Bitte halten Sie einen Abstand von 2 – 3 Metern zur Naturführerin ein, sobald diese zu sprechen beginnt.
Bitte halten Sie während der Führung untereinander dauerhaft einen Abstand von mind. 1,5 m ein.
Bitte bringen Sie vorsichtshalber Ihren einfachen Mund-Nasen-Schutz (MNS) zur Naturführung mit.
Die Naturführerin entscheidet nach Abstimmung mit der Gruppe, ob bei allen Sprachsituationen MNS getragen wird.
Die Durchgabe von Anschauungsexponaten ist aufgrund der aktuellen Situation aus Hygienegründen nicht möglich. Das Exponat wird an einer Stelle abgelegt und kann dann durch die Teilnehmer einzeln nacheinander angeschaut werden.

Auf den Spuren Max Slevogts

Auf den Spuren Max Slevogts

Führung auf dem Slevogtwanderweg (kleine Route)

Sonntag, 11. Oktober 2020

Lassen Sie sich entführen in das Reich des bekannten Künstlers Max Slevogt. Das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen mit seinen Burgen und bizarren Felsen bildet dabei die Kulisse.

Unsere Naturführung führt uns entlang des Waldrandes zum Slevogthof, hinauf zur Burgruine Neukastel mit wunderbarem Blick in die Oberrheinebene, entlang des Bergrückens zum Hexentanzplatz und von dort zurück zum Ausgangspunkt. Sie erfahren interessantes über das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen, das Wiederansiedlungsprojekt des Luchses sowie die Umgebung.

Die Wanderstrecke beträgt ca. 5 km. Während der Wanderung sind Auf- und Abstiege von ca. 120 m zu überwinden. Trittsicherheit und eine der Streckendauer angepasste adäquate Kondition sind für die Wanderung erforderlich.

Treffpunkt:                 Slevogtstraße 35, 76829 Leinsweiler

Termin und Dauer:     Sonntag 24. Mai 2020/ Sonntag 28.06.2020 / Sonntag 11.10.2020, 13.00 Uhr bis ca. 16.30 Uhr

Leitung:                      Andrea Frech, Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin und Biosphärenguide Pfälzerwald-Nordvogesen

Kosten:                       15 €/Person; gegen einen Kostenaufschlag von 4 €/Person wartet eine kleine Überraschung auf Sie

Veranstalter:  „Freche Libelle“, Andrea Frech, Arzheimer Hauptstraße 135, 76829 Landau

Anmeldung:     0174 2986705, E-Mail: a_frech_69@yahoo.de

Anmeldeschluss:         spätestens Freitag vor dem Veranstaltungstermin bis 12 Uhr

Teilnehmer:               Min 6/Max 20

Tipps: Bitte witterungsangepasste Kleidung verwenden

Bienwald

Bienwald

wo Wüste und Sumpf in trauter Nachbarschaft leben

Eine Entdeckungstour durch die gegensätzlichen Lebensräume des Bienwaldes

Der Bienwald bietet die gegensätzlichsten Lebensräume – Gräben, Bäche, Bruchwälder und Sanddünen.

Bei unserem Naturerlebnis werden wir die verschiedenen Lebensräume und deren Bewohner erkunden und erfahren, wie sie entstanden sind.

Die Wanderung verläuft durch ebenes Gelände.

Treffpunkt:            Bahnhof Schweighofen, Anreise mit der Bahn möglich, Parkmöglichkeiten vorhanden

Termin und Dauer:  Sonntag, 27. September 2020, 13.00 Uhr bis ca. 16.30 Uhr

Leitung:                Andrea Frech, Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin

Kosten:                 10 €/Person

Veranstalter:                 „Freche Libelle“ und Naturführer Pfalz e.V.

Anmeldung:           0174 2986705

Anmeldeschluss:     spätestens Freitag, 25.September 2020

Teilnehmer:            Min 6/Max 20 Tipps:                      Bitte witterungsangepasste Kleidung verwenden.

Den Zauber der Natur entdecken

Termin nach Vereinbarung

„Den Zauber der Natur entdecken….“

Rheinauen Lingenfeld – von der Natur umhüllt….

Rheinauen Lingenfeld – von der Natur umhüllt….

Lassen Sie sich entführen in „die spannende Abenteuerwelt der Natur“.

Wir tauchen ein in den Mikrokosmos der Natur; erfreuen uns an Pflanzen in den Wiesen des Rheindamms, den Vögeln und Käfern des Waldes und den Libellen am Wasser.

Im Rahmen der Naturführung möchte ich Ihren Blick auf das „Unscheinbare“ schärfen und Ihnen zeigen, wie aus einem Wald- und Wiesenspaziergang ein spannendes Abenteuer mit vielen Überraschungen werden kann.

Die Streckenführung verläuft in ebenem Gelände und beträgt ca. 3,5 – 4 km. Dauer der Veranstaltung ca. 2 – 2,5 Stunden.

Treffpunkt:                 Eingang Campingplatz am Baggersee Lingenfeld („Bali“), Parkmöglichkeiten am Baggersee Lingenfeld vorhanden

Termin und Dauer:     Termin und Uhrzeit nach Vereinbarung

Veranstalter:              Andrea Frech, , Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin Bienwald und südpfälzische Rheinauen und Biosphärenguide Pfälzerwald-Nordvogesen

Anmeldung:     a_frech_69@yahoo.de, Mobiltelefon +49 174 2986705

Anmeldeschluss:         spätestens 2 Tage vor dem Termin der Veranstaltung bis 12 Uhr

Teilnehmer:               Max. 10 Personen

Genereller Hinweis: Soweit vorhanden bitte Ferngläser mitbringen. Die Rheinauen sind der Lebensraum von Stechmücken und anderen Insekten – bei Bedarf ggf. Insektenschutz nutzen. Bitte geschlossenes Schuhwerk und witterungsangepasste Kleidung verwenden sowie bei Bedarf ggf. Wasser, Tee mitbringen.